Rotationsverlegung in 3D

Bei der Rotationsverlegung in der 3. Dimension braucht man einen Schnitt (Quer) und einen Grundriss. In diesem Beispiel ist ein Eisen mit der Position 1 schon in der geraden Wand verlegt. Ein Eisen muss erstellt sein (nicht zwingend verlegt).

  1. Klicken Sie auf Spezielle Verlegungen
  2. Wählen Sie das Eisen aus oder geben Sie die Positionsnummer ein und bestätigen Sie mit Enter
  3. Wählen Sie die Rotationsverlegung
  4. Klicken Sie auf OK
  5. Wählen Sie die Option über 3-Pkt aus
  6. Klicken Sie im "Grundrissschnitt" den Anfang des Bogen (an der Kante)
  7. Klicken Sie danach "Grundrissschnitt" das Ende des Bogen (an der Kante)
  8. Bestätigen Sie den Bogen, in dem Sie die Kante anklicken
  9. Wählen Sie die Verlegung aus (in diesem Beispiel "innen")
  10. Wählen Sie die Eisenüberdeckung
  11. Bestätigen Sie mit OK
  12. Klicken Sie, in der soeben geöffneten Maske, auf den Button (D-Wink) mit der Beschriftung Abst-Dar
  13. Wählen Sie hier, wo die Position der Abstände sein muss (in diesem Beispiel "innen")
  14. Klicken Sie auf das Fenster Abstand
  15. Geben Sie den gewünschten Abstand ein
  16. Bestätigen Sie mit OK

 

 

Zuletzt geändert: Dienstag, 13. August 2019, 15:24